Menü

Wettermacher Audioguide

Kremsmünster

Wettermacher – Führung als Audio-Guide

http://www.hearonymus.com/guides/7188

 

Auf der Plattform des führenden Audio-Guide-Anbieters „Hearonymous“ gibt es seit kurzem ein touristisches Angebot aus Kremsmünster. Der Wettermacher hat seine Runde durch den Ort eingesprochen und dadurch für Einzelbesucher, Individualtouristen und spontane Spaziergeher verfügbar gemacht.

 

Die Nutzung des Audio-Guides ist kostenlos. Man lädt ihn auf sein privates Handy und los geht’s: Eine Karte hilft bei der Orientierung. Einfache Kopfhörer gibt es dafür im Klosterladen und im Rathaus-Bürgerbüro.

 

Der Weg ist ein Spaziergang durch die Zeit, vorbei an allen Sehenswürdigkeiten und zu allen reizvollen Plätzen. Immerhin hat der Dichter Adalbert Stifter die Gegend hier als „eine der wunderbarsten der Erde“ bezeichnet.

 

Weil Kremsmünster aus einem Oben und einem Unten, aus einem Markt an der Krems und einem Stift über dem Tal besteht, geht der Weg nicht kreuz und quer, sondern in einer Runde gemütlich auf und ab. So endet die Führung dort, wo sie beginnt - beim großen Ginkgobaum im Stift Kremsmünster, unweit des großen Stiftsparkplatzes und der Stiftsschank.

 

Die Distanzen sind nicht weit, aber eine gute Stunde darf man für die Runde schon einplanen. Selbstverständlich kann man auch zwischendurch aussteigen oder mittendrin einsteigen: Es genügt ein Ausschalten bzw. die gewünschte Kapitelauswahl.

 

Der Sprecher ist der umtriebige Bäckermeister Wolfgang Eglseer, der vor Jahren die Figur des Wettermachers erfunden hat und mit unzähligen Gästen bereits diese Runde gegangen ist.

Wer sich von ihm persönlich in einer Gruppe begleiten lassen möchte, bucht im Tourismusbüro im Rathaus Kremsmünster eine „Wettermacher-Führung“.

T: 07583 / 5255-0

E-Mail: tourismus@kremsmuenster.at

 

Sämtliche Fotos dieses Guides wurden vom Fotografen Max Habich gemacht, der die Schönheit Kremsmünsters eingefangen hat.

www.maxhabich.com

 

Dieser Audio-Guide entstand im Rahmen eines LEADER-Projekts in der Region Traunviertler Alpenvorland durch den Verein Kremsmünster 2020.


mehr Infos bei Gemeinde Kremsmünster

Gemeinde Kremsmünster